Die unerwünschte Handy-Nutzung in einem Kino in Kaiserslautern hat zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen geführt.

Kaiserslautern 

Eine 29-jährige Kinobesucherin benutzte im pfälzischen Kaiserslautern in Mobiltelefon während eines Kinobesuchs so intensiv, dass daraus ein Polizeieinsatz resultierte. Nach Angaben der Beamten hatte die Frau während der Filmvorführung so intensiv ihr Telefon genutzt, dass sich erst die 21 Jahre alte Sitznachbarin und später ein Kinomitarbeiter erfolglos beschwerten. Da die Handynutzerin weiterhin Nachrichten mit ihrem Gerät versendete und sich angeregt mit ihren Freundinnen unterhielt, stand die 21-jährige Sitznachbarin auf, um zum Saalausgang zu gehen. Die redselige Handy-Nutzerin stellte ihr ein Bein, die 21-Jährige schlug nach ihr. Schließlich wurde die Polizei wegen des Streits ins Kino gerufen, wo die Beamten schließlich die Personalien der streitbaren Frauen aufnahmen. Beide hatten sich im Streit gegenseitig beleidigt und leichte Verletzungen zugefügt. Der Kinoabend endete für die Frauen mit wechselseitigen Strafanzeigen.

Von RND/dpa

Quelle: SMS und Plauderei – Handynutzung im Kino führt zu Prügelei – HAZ – Hannoversche Allgemeine

Schreibe einen Kommentar